Unsere Projekte

Projekte die durch die Brüderstiftung regelmäßig unterstützt werden

Villa St. Vinzenz

Wohnungslosenambulanz Villa St. Vinzenz

Die sich auf dem Gelände des Brüderkrankenhauses Trier befindende "Villa St. Vinzenz", einer Wohnungslosenambulanz, die an die dortige Essensausgabe angeschlossen ist, wird mit Hilfe der monatlichen Unterstützung durch die Brüderstiftung geführt. Im Jahr 2001 wurde das Projekt „ärztliche Ambulanz“ gestartet. Dabei geht es um eine medizinische Erstversorgung der wohnungslosen Menschen, die ansonsten durch das Netz des Gesundheitssystems fallen würden. Hier wird besonders auch die Arbeit des seligen Bruders Peter Friedhofen weitergeführt, nicht zuletzt auch durch den Einsatz von Bruder Elias.

Gesundheitsförderung im Stadtteil Trier-West

Gesundheitsförderung Trier West

In enger Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier und dem Caritasverband Trier entstand ein Angebot, dass sich zum Ziel gesetzt hat, bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtteils aktiv um eine gesunde Lebensweise zu werben und bei Fragen zur Verfügung zu stehen. Als Gesundheitsberaterin steht die pensionierte Krankenschwester Hedi Weber den Bewohnerinnen und Bewohnern für Fragen und Beratung zur Verfügung. Dabei greift sie zurück auf ihr großes Netzwerk mit vielen Kontakten, welches sie während ihrer langjährigen Tätigkeit in ambulanten wie stationären Betreuungsbereichen aufgebaut hat. Ihre Arbeit lebt durch den engen Austausch und die Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort aus dem Gesundheits- und Sozialwesen sowie aus Kirche und Gesellschaft. Sie selbst sieht sich als Vermittlerin und gibt den Menschen, mit denen sie ins Gespräch kommt, Tipps, an wen diese sich in ihrer oft schwierigen Situation wenden können.

KIM Soziale Arbeit e.V.

KIM Soziale Arbeit e.V.

Hierbei handelt es sich um einen Verbund unterschiedlicher sozialer Einrichtungen und Wohnhilfen in Paderborn. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in schwierigen oder sich verändernden Lebenssituation durch ganz konkrete auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Hilfeangebote zu unterstützen. Die Arbeit basiert dabei auf der positiven Wertschätzung und dem verantwortungsbewussten Umgang mit allen Ratsuchenden. Das hier von uns geförderte Projekt "Trainingskurse gegen häusliche Gewalt" ist ein spezielles Angebot für gewalttätige Männer in Partnerschaften/Familie, was es bisher noch nicht gab. Frauenberatungsstellen u.a. sehen in diesen Kursen ein probates Mittel reale Veränderungschancen für Familien zu eröffnen. In diesen Kursen lernen Männer ihr gewalttätiges Verhalten so zu verändern, dass Partner und vor allem Kinder in der Familie wieder angstfrei leben können. Mit unterstützt wird dieses Projekt vom Land NRW und vom Kreis Paderborn.

Ein Licht für Koblenz e.V.

Ein Licht für Koblenz e.V.

Zweck dieses eingetragenen und gemeinnützigen Vereins ist es, in Not geratenen Einzelpersonen und Familien, die in Koblenz und  Umgebung leben, konkrete und unbürokratische Hilfe zukommen zu lassen. Diese Aktivität in Koblenz, der Stadt, in der der selige Bruder Peter Friedhofen ja selbst lebte und wirkte, liegt ganz auf der Linie des Stiftungszweckes der Brüderstiftung, geht es doch hier in dieser privaten Initiative gerade auch um "erste Hilfe gegen Armut". Es ist uns daher wichtig, soziale Verbindungen zu aktivieren und zu unterstützen sowie die Menschen zu stärken, ihren Alltag zu erleichtern und Licht und Freude in ihr Leben zu bringen.

MediNetz-Koblenz e.V.

MediNetz Koblenz

MediNetz-Koblenz ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der zum Ziel gesetzt hat, die Situation von hilfsbedürftigen Menschen ohne Krankenversicherung, insbesondere von Flüchtlingen und Migranten, zu verbessern. Sie vermitteln in den Sprechstunden medizinische Hilfe für den oben genannten Personenkreis, auch für Menschen ohne Aufenthaltsstatus. In einem Gespräch wird festgestellt, durch welche Fachärztinnen eine Behandlung am besten begonnen werden sollte. Anschließend erfolgt die Vermittlung an die Ärztinnen und Ärzte, die sich bereit erklärt haben, Flüchtlinge und Migrantinnen anonym und kostenlos zu behandeln. Bei Bedarf können sie Übersetzerinnen vermitteln. Auch in diesem Projekt können wir die Ziele der Brüderstiftung gut wiederfinden.

Brüderstiftung Peter Friedhofen
Stiftung der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf, Deutschland 
Nordallee 1, 54292 Trier ⋅   0651/208-1002   ⋅   info@bruederstiftung.de  

Vorsitzender des Kuratoriums: Bruder Peter Berg, Generaloberer
Stiftungsvorstand: Bruder Antonius Joos (Vorsitzender), 
Fred Olk (stellv. Vorsitzender), Markus Leineweber 

Pax-Bank Trier:
IBAN: DE07 3706 0193 3020 0750 14 ⋅ SWIFT-BIC: GENODED1PAX 

Sparkasse Trier:
IBAN: DE73 5855 0130 0000 2280 80 ⋅ SWIFT-BIC: TRISDE55