33. Sonntag im Jahreskreis / Volkstrauertag

13.11.2021

Gedanken zur heutigen Passage aus dem Markusevangelium von Dorothee Sandherr-Klemp.

Zu Ende? (zu Mk 13,24-32)

Wenn der Feigenbaum sein Laub verliert,

lassen die neuen Blätter lang auf sich warten. 

Aber dann, im April, 

ist in Jesu Heimat 

der Frühling unumkehrbar! 


Es sind nicht die Schreckensbilder

von Sternensturz und Feuerregen, 

Völkerkrieg und Verderben, 

die uns das Ende der Welt signalisieren. 


Es ist vielmehr das zarte, 

doch unübersehbare,

das verletzliche und kühne Grün 

der ersten Blätter, das uns ruft. 


Öffnet die Tür! 

Auch jetzt beginnt neues Leben. 

- Mir macht dieses Zeichen Mut, 

erwartungsvoll zu leben.

 

Text: Dorothee Sandherr-Klemp (aus Magnificat) 

Bild: Br. Niketius Munkler

Herbst, 33.Sonntag im Jahreskreis, Volkstrauertag
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt neben notwendigen auch nicht notwendige Cookies externer Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Sie können dem Einsatz der nicht notwendigen Cookies mit dem Klick auf die Schaltfläche „alle Cookies akzeptieren“ zustimmen oder sich per Klick auf „alle Cookies ablehnen“ dagegen entscheiden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Dort können Sie ebenfalls Ihre hier getroffenen Einstellungen unter dem Link „Cookie-Einstellungen“ jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich abwählen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.