Bruder Francis Xavier verstorben

21.03.2019

Am 18. März 2019 verstarb in Clarence / USA der Senior unserer Kongregation, Bruder Francis Xavier O'Neill, im Alter von 94 Jahren.

Donald O'Neill wurde am 16. August 1924 in Wyandotte im Bundesstaat Michigan geboren und wuchs dort auch mit seinen sechs Geschwistern auf. Mit 18 Jahren trat er in die Gemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Montabaur ein und wurde am 9. August 1943 eingekleidet und erhielt den Ordensnamen Francis Xavier. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit in der Krankenpflege, in der Anästhesie, in der Leitung von Seniorenzentren (Kansas City in Missouri und Oklahoma City) und auch als Regionsoberer (1959-63) trat Bruder Xavier am 1. September 2016 zusammen mit den anderen amerikanischen Brüdern in die Gemeinschaft der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf über. Am 9. September 2018 konnte er noch zusammen mit Mitbrüdern, Verwandten und Freunden sein 75-jähriges Ordensjubiläum feiern. Bruder Xavier war ein lebensfroher und vielfach begabter Mensch. Als Jäger und Sammler war sein Zimmer eine wahre Fundgrube an außergewöhnlichen Dingen. Bis zum Schluss seines Lebens begeisterten ihn das Angeln, die Jagd und die Aquarellmalerei. Er erfreute sich seines hohen Alters, in dem er weitgehend von alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen verschont blieb. Nachdem er am Montag, den 18. März nicht zum morgendlichen Gebet erschienen war, fanden ihn die Mitbrüder tot in seinem Sessel sitzend. Er schien ruhig eingeschlafen zu sein.

Das Requiem ist am Samstag, den 23. März 2019 um 10.00 Uhr in Clarence. Anschließend findet die Beisetzung auf dem Brüderfriedhof statt.

Wir bitten um ein Gebetsgedenken für unseren verstorbenen Mitbruder.

Mehr über Bruder Francis Xavier (in Englisch)

Bro. Xavier
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen