Erntedankfest

02.10.2021

Zum Erntedank einen Impuls von Br. Peter Berg

DANKE!

 Wie oft nutzen wir dieses schöne Wort im Alltag, ohne uns wirklich Gedanken zu machen, sozusagen weil es sich so gehört. 

Wenn wir "Erntedank" feiern, dann wollen wir uns des Dankes bewusst werden für all das, was uns durch die Natur und durch die Arbeit an reichem Ertrag geschenkt wird. Danke sagen für all das, was uns am Leben hält. 

Danke sagen für Gottes gute Schöpfung, die uns Lebensgrundlage ist. Mit dem "Danke" an Erntedank soll ganz persönlich bewusst werden, dass unser Leben selbst eine Gabe, ein Geschenk ist und das wir dankbar damit umgehen sollen. 

Für uns Christen ist letztlich Gott es, dem der große Dank gebührt für das Leben, die Schöpfung, die guten Gaben und für all die Menschen, die dazu beitragen, dass uns Nahrung - Speis und Trank - zur Verfügung stehen. Das ist nicht selbstverständlich, nicht einfach so da. 

Erntedank verdient unseren ehrlichen und tiefempfundenen Dank und das sicherlich nicht nur einmal im Jahr, sondern immer mehr als dankbare Grundhaltung im Leben. 

DANKE! 

Text: Br. Peter Berg
Foto: Br. Antonius Joos (oben) / pixabay.com (unten)


Erntedank
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen