Peter-Friedhofen-Haus

Im Sinne unserer Ordenstradition will das Peter-Friedhofen-Haus ein lebendiger Ort der Ordensgeschichte, ein Ort der Spiritualität, ein Ort der Begegnung und ein Ort zum Leben sein. Für die Kapelle am Kloster in der Altstadt hat Peter Friedhofen selbst am 12. September 1854 den Grundstein gelegt. Bereits ein Jahr später beteten die ersten Brüder hier. Zwischenzeitlich war die Kapelle nicht mehr in unserem Besitz. 2013 wurde unser Kloster neu eröffnet.

Br. Raphael, Br. Alfons Maria, Br. Martin und Bruder Faustinus Maria (v.l.n.r.)
Br. Raphael, Br. Alfons Maria, Br. Martin und Bruder Faustinus Maria (v.l.n.r.)
Stundengebet in der Peter-Friedhofen-Kapelle
Stundengebet in der Peter-Friedhofen-Kapelle
Im Refektorium
Im Refektorium

Neue Wege gehen- das Klostercafé

Der Dienst der Nächstenliebe besteht aus viel mehr als einer Zuwendung in Krankheit oder Armut. Mit dem Klostercafé im Peter Friedhofen Haus in der Florinspfaffengasse in der Koblenzer Altstadt suchen wir seit 2014 einen neuen Weg, um für Menschen da zu sein. Unser offenes Kloster lädt Menschen zu einem Gespräch ein. Wer möchte kann auch in der Kapelle an den Gebetszeiten teilnehmen.

Unser Café ist wie folgt geöffnet: 

 Freitags 14-17 Uhr

Klostercafé (Außenansicht)
Klostercafé (Außenansicht)
Klostercafé (Innenansicht)
Klostercafé (Innenansicht)
Klostercafé
Klostercafé
# 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen