Aktuelles

Unbefleckte Empfängnis Mariens

08.12.2021

Gedanken zum Hochfest von Br. Peter Berg.

UNBEFLECKTE EMPFÄNGNIS MARIENS 

Auch wenn der Inhalt des Festes, die „unbefleckte Empfängnis“ sehr theologisch beschrieben ist, so geht es im Letzten doch darum, dass Gottes Pläne sich auch durch und an uns Menschen verwirklichen. Dafür ist Maria ein gutes Beispiel. 

Gott hat sie praktisch von Ihrer Empfängnis im Mutterleib an „auserwählt“ die Mutter Jesu zu werden. Und doch schafft Gott nur die Voraussetzungen, überlässt die Entscheidung aber uns, den Menschen. Maria wurde von Gott durch den Engel die Geburt Jesu verkündet und Sie hat sich – nach Rückfragen und Bedenken – entschieden dies anzunehmen: „mir geschehe nach Deinem Wort!“ 

So feiern wir am 08.Dezember Gottes Vorsehung und seinen Plan mit Maria, als einem Beispiel der liebenden Fürsorge Gottes für uns Menschen, denn Gott legt Pläne in jeden Menschen. Es ist eine unserer Lebensaufgaben diese Pläne zu entdecken und zu gestalten, ganz wie Maria. 

Text: Bruder Peter Berg 

Foto: Bruder Niketius Munkler (Maria, die unbefleckt Empfangene, Holzplastik um 1700, stand zu Peter Friedhofens Zeiten in der alten Kirche in Weitersburg)

Maria Empfängnis
Maria Empfängnis